Rezensionen

Ausgabe 11

Rezension: Musée du Quai Branly - ein erster Eindruck

Seite 148
Raymond Ammann

Von meinem kleinen Bistrotischchen aus schaue ich über die Seine auf dieses faszinierende Bauwerk, das sich durch seine Farben und Formen hochmütig von der Architektur des quartiers abhebt und sich statt dessen mit dem Fluss und den Alleebäumen verbindet.
Erhaben, die senkrechte Gebäudewand, bepflanzt mit Farn, Fuchsien und anderen Gewächsen. 15000 Pflanzen halten sich mit ihren Wurzeln an einer an der Wand befestigten speziellen Filzmatte fest. Diese Pflanzen zelebrieren die Flora verschiedener Weltgegenden und lassen ein entsprechend vielfältiges Angebot an Museumsobjekten erwarten.