Dossier

Ausgabe 13

Machtverhältnisse

Einführung in eine anthropologische Perspektive

Seite 25
Séverine Rey

Was versteht man unter «Machtverhältnissen»? Wie breiten sie sich aus? Kann man sich ihnen widersetzen oder können sie umgangen werden? Welchen Raum nehmen sie in den anthropologischen Reflexionen und Vorgehen ein? Dieses Themenheft ist diesen und ähnlichen Fragen gewidmet. Es beschäftigt sich mit Machtbeziehungen und deren Dimensionen – und nicht mit Macht «an sich». Anstatt die Ausübung von Macht durch herrschende Personen oder Institutionen ins Zentrum zu stellen, interessiert hier vielmehr ein System von Machtverhältnissen als «Form handelnder Einwirkung». Bevor wir uns jedoch den Beiträgen widmen, welche verschiedenste Analysen von Machtverhältnissen liefern, sind einige Präzisierungen notwendig. Diese betreffen sowohl die hier eingenommene Perspektive, als auch, grundsätzlicher, den Rahmen, in dem diese Überlegungen stattfinden.