Rezensionen

Ausgabe 18

Migration, Differenz, Recht und Schmerz

Sozialanthropologische Essays zu einer sich verflüchtigenden Moderne

Wicker Hans-Rudolf

Seite 136
Georg Winterberger

Der vorliegende Banderschien in der Reihe Sozialer Zusammenhalt und kultureller Pluralismus, die im Auftrag des Schweizeri- schen Forums für Migrations- und Bevölkerungsstudien (SFM) in Neuenburg herausgegeben wird. Der im Jahr 2012 emeritierte Professor für Ethnologie am Institut für Sozialanthropologie der Universität Bern und Autor des vorliegenden Bandes, Hans- Rudolf Wicker, ist zugleich Mitbegründer des Forums und Mitglied des Herausgeberkomitees der Reihe. Der Band Migration, Differenz, Recht und Schmerz beinhaltet achtzehn Essays, die alle zwischen 1990 und 2010 entstanden sind. Wicker betont, dass die Essays in einer Zeit geschrieben wurden, in der der Übergang von einem modernen zu einem postmodernen Denken noch nicht so weit fortgeschritten war wie im Publikationsjahr.