Rezensionen

Ausgabe 8

Rezension: The New Era of AIDS

HIV and Medicine in Times of Transition

Christine Kopp

Seite 194
Hans-Rudolf Wicker

Dass der anthropologische Anspruch, Mensch und Gesellschaft umfassend zu verstehen, in Zeiten zunehmender Globalisierung und Vernetzung nicht eben leicht zu erfüllen ist, wurde bereits öfters festgestellt. Die Zahl der EthnologInnen, die diesem Ethos noch gerecht werden, ist denn auch klein. Ich würde sagen, dass Kopp zu dieser Gruppe gehört, auch wenn sie selbst es vielleicht nicht so sieht. Sie hat sich als Ethnologin sehr weit ins Feld der HIV/Aids-Problematik hinein gewagt. Zuerst als Mitarbeiterin in einem HIV-Beratungs- und Testzentrum, im Anschluss daran als Wissenschaftlerin in zwei sozialmedizinischen Forschungsprojekten.